Headvisual Ungelernte Erfahrungsberichte

Dorian Pauli, Qualifizierung zum Fahrer/Lader

Mein Name ist Dorian, ich bin 26 Jahre alt und komme aus Frankfurt.

Quoten Trenner

Ich habe als Servicekraft gearbeitet.

Quoten Trenner

Schon vor einigen Jahren bin ich das erste Mal darauf aufmerksam geworden. 2019 machte mein Vater mich erneut auf die Stellenanzeige des Qualifizierungsprogramms der FAS aufmerksam und ich bewarb mich.

Quoten Trenner

Die Einblicke in die verschiedenen Abteilungen waren für mich besonders. Hinzu kommt die Zeit auf dem Ausbildungsfahrzeug nach dem Erwerb des Führerscheines. In dieser Zeit kümmert man sich gezielt um die Fahrpraxis und es wird geübt. Das Fahren mit einem Müllfahrzeug in der Frankfurter Innenstadt ist teilweise schwerer als es aussieht.

 

Quoten Trenner

Die Zeit während des Qualifizierungsjahres ist schwerer als gedacht. Es gibt maximale Ausfallzeiten pro Baustein, die von der IHK vorgegeben werden. Es kann schnell mal zu Zwischenfällen kommen und somit kann es schnell passieren, dass ein Baustein nicht bestanden werden kann.

 

Quoten Trenner

Zum Abschluss ist zu sagen, dass ich meinen Vorgesetzten sehr dankbar bin für die Chance, die ich bekam. Auch für die Hilfsbereitschaft und das Verständnis. Ich bin froh, dass am Ende alles geklappt hat und ich weiterhin für die FES als Fahrer/Lader tätig sein darf.

 

Quoten Trenner

Andreas Dietz, Fahrer/Lader Entsorgung

Für mich persönlich standen die Arbeitszeiten und die Verdienstmöglichkeiten an erster Stelle. Weiterhin ein sicherer Arbeitsplatz, vor allem langfristig gesehen.

Quoten Trenner

Begonnen hat es für mich als Leiharbeiter im Jahr 2011. Es lief für mich sehr gut, die Belohnung ließ nicht lange auf sich warten, denn am 01.01.2012 wurde ich ein Teil der FES-Gruppe. Ich erhielt einen befristeten Arbeitsvertrag als Lader in der Entsorgungslogistik Süd, zunächst für vier Jahre. Im Juli 2012 begann ich die Führerscheinausbildung mit allem was dazu gehört (Klasse C & CE, ADR, Gabelstaplerschein). Nach dem Erwerb der Führerscheine fasste ich von 2012-2014 als Fahrer/Lader auf dem 4-Achser Fuß. 2014 ergab sich eine neue Herausforderung und in meinen Augen eine weitere Belohnung. Mein Einsatzleiter bot mir mein eigenes, festes Fahrzeug (Seitenlader – Spezialfahrzeug) mit eigener Tour, sowie eigener Lademannschaft meiner Wahl an. Dieses Angebot war für mich bis heute unschlagbar (Danke für das Vertrauen)! 2014 wurde ich nebenbei zum Ersthelfer ausgebildet.

2016 ging es für mich dann in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis über und ich wurde zum Paten ernannt. Für mich eine Chance auf neue Mitarbeiter (Azubis und Qualifikanten) von Anfang an einwirken zu können, alles selbst erfahrene und erlernte weiterzugeben und ihnen den richtigen Weg zu zeigen.

Quoten Trenner

Besonders stolz macht es mich, dass seitens FES ein gesundes Maß an Vertrauen in mich gesetzt wird (Pate, Ersthelfer, Spezialfahrzeug) und dass ich mittlerweile fast schon 10 Jahre ein fester Teil des Unternehmens bin.

Quoten Trenner

Ich erhalte Vertrauen, Weiterbildung und Unterstützung der Kollegen wenn es mal brennt. Einsatzleiter sowie Kollegen und andere Vorgesetzte haben immer ein offenes Ohr für mich – für jedes Problem gibt es eine Lösung. Es ist ein Geben und Nehmen! Als Ausgleich gibt es ein Fitnessstudio, welches man kostenlos nutzen kann, wenn man es möchte oder braucht.

Quoten Trenner

Besonders macht es für mich, in einem Unternehmen zu arbeiten, wo für mich persönlich alles stimmt und ich alt werden kann, ohne mir Sorgen machen zu müssen, dass ich fallen gelassen werde. Es sind prima Kollegen, Einsatzleiter und Vorgesetzte, die an meiner Seite sind, sodass ich gerne auf die Arbeit gehe und zwar nicht nur, um meine Brötchen zu verdienen. Alles ist fest geregelt und es geht nicht so steril zu, eigentlich eher wie in einer Familie. Es ist besonders, dass vorhandenes Potenzial gesehen und gefördert wird.

Quoten Trenner

Tesfu Araya, Betriebsarbeiter Straßenreinigung

Der Verein „Joblinge-Kompass“ hat mich auf das Berufsleben vorbereitet. Dabei habe ich von der FES-Gruppe gehört. Nach einem Gespräch mit der Personalabteilung wurde ich zum Praktikum bei der Straßenreinigung eingeladen. Das gefiel mir so gut, dass ich mich um einen Arbeitsplatz beworben habe. 2018 startete mein Weg bei der FES.

Quoten Trenner

Ich habe mit der Straßenreinigung angefangen. Dann lernte ich die Kanalreinigung kennen, die mir sehr viel Spaß gemacht hat. Der nächste Arbeitsbereich war der Kofferraumservice. Ich half Menschen den Abfall zu sortieren. Mir hat gut gefallen Kunden behilflich zu sein. Jetzt arbeite ich in der Straßenreinigung und beim Kofferraumservice; je nachdem wie ich gebraucht werde.

Quoten Trenner

Dass ich jetzt bei der FES eine Festanstellung habe, die mir auch Freude macht und damit meinen Lebensunterhalt selbstständig verdiene. Damit habe ich mich weiter in Deutschland integriert.

Quoten Trenner

Die Mitarbeiter haben mich sehr gut eingewiesen und immer wieder Dinge erklärt. Die FES finanziert mir gerade meinen B-Führerschein, sodass ich demnächst auch FES-Fahrzeuge fahren kann.

Quoten Trenner

Wir Mitarbeiter sind untereinander hilfsbereit und freundlich. Wir sind ein Team – Gemeinsam schaffen wir alles.

Quoten Trenner

Interessiert?

Wir suchen stets engagierte Mitarbeiter*innen, die sich schnell an die wechselnden Herausforderungen unseres Marktes anpassen können – immer mit dem Ziel, sich in einem umweltbewussten und zukunftsträchtigen Umfeld weiterzuentwickeln. 

Hierfür bieten wir Ihnen unterschiedliche Tätigkeitsbereiche von der Praktikumsstelle bis hin zur Führungskraft.

Wabe grün

Stellenangebote der FES-Gruppe

Jetzt umsehen

Erfahren Sie mehr über uns

teaser Benefits

Vielfältiges Jobangebot mit vielen Benefits

Das Rhein-Main-Gebiet wird täglich von uns allen stark beansprucht, deswegen pflegen wir unsere Stadt, damit sie uns noch lange so erhalten bleibt.

Das bieten wir Ihnen
teaser offene stellen

Offene Stellen

Werden Sie ein Teil unseres Teams und finden Sie attraktive Job-Angebote.

Hier erfahren Sie mehr
 teaser Fahrer Lader

Qualifizierung zum Fahrer/Lader (m/w/d)

Wir bieten Ihnen die Chance sich auf dem Arbeitsmarkt besser behaupten zu können.

Mehr zur Qualifizierung finden Sie hier